MUSIKER

Vahid Shahidifar

Geboren am 25.02.1965 in Mashhad / Iran und lebt seit 1986 in Deutschland. Im Selbststudium erlernte er die Persische Radif-Musik (das Repertoire der Persischen Klassik) in Santur (persisches Saiteninstrument) und Gesang sowie die jahrtausende alte Musiktradition seiner Heimat Persien.

Er war von 2000 bis 2015 Mitglied des Ensemble Theatrum am Schloss Hohenerxleben. Er komponiert neue Persische Kunstmusik, Musik für Santur und Streicher sowie Bühnenmusik für Theaterproduktionen (‘Das Hohe Lied der Liebe’ & ‘Die Sprache der Vögel’) und fand für sich aus der Quelle der Persischen Klassik eine eigene Musiksprache zwischen Abend- und Morgenland.

Der künstlerische Dialog der Kulturen bildet den Mittelpunkt seiner Arbeit. 2013 erhielt er ein Stipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt für die Komposition eines Konzertes für Santur und Orchester, das im Juni 2014 mit der Mitteldeutschen Kammer-Philharmonie Schönebeck Uraufführung feierte. Er konzertiert in Sachsen-Anhalt und auf vielen Kleinkunstbühnen Deutschlands (u.a. Köln, Berlin, Nürnberg, Dresden, Leipzig sowie beim Iranisch-Deutschen Theaterfestival) und arbeitete dabei mit Ensembles wie dem Rossini-Quartett aus Magdeburg, dem Tanabe Quartett des MDR-Sinfonieorchesters und Musikern der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck zusammen. Aktuelle Projekte: Kammermusik für Santur & Streicher mit dem Hallensia Quartett aus Halle, Persische und Deutsche Musik & Poesie mit dem Duo Parwaneh.

Ina Friebe

Geboren 1966 in Freital/Sachsen, ist Liedermacherin, Musikerin, Darstellerin und Rhythmikpädagogin (BWR).

Seit Kindertagen begleitet die Musik ihr Leben. Als musikalische Autodidaktin begann sie, mit 13 Jahren, eigene Songs zu schreiben, 1985 bekam sie mit ihrem ersten Liederprogramm die staatliche Auftrittsgenehmigung als Volkskünstlerin in der DDR. Sie sammelte musikpädagogische Erfahrungen in Kindereinrichtungen, Förderschulen, Altenheimen und bei der Einstudierung und Komposition für Kinder- und Jugendtheaterstücken.

Nach ihrer Ausbildung zur Altenpflegerin widmet sie sich seit dem Jahr 2000 hauptberuflich der Musik als Arrangeurin, Komponistin, Sängerin, Chorleiterin und Darstellerin beim Ensemble Theatrum Hohenerxleben. 2013 schloss sie eine Ausbildung zur Rhythmikpädagogin (BWR) ab und brachte ihre erste eigene CD „Wünsche sollen Vögel sein“ heraus. Seit 2015 lebt und arbeitet sie als Musikerzieherin und freiberufliche Musikerin in Halle / Saale.